26.04.2012

Hirschkäferaktionstage

"Hirschkäferaktionstag" - Konstruktion eines Hirschkäferbruthaufens an der "Bildeiche" bei Iphofen mit Hilfe von Schulklassen der Grundschulen Markt Einersheim und Willanzheim/Hüttenheim.

Film vom Aktionstag:

 

 


 

Als Auftakt des Aktionstages wurde den Kindern kurz der europäische Schutzgebietsgedanke und das LIFE+ - Projekt vorgestellt.

Danach erfolgte die Aufteilung der Klassen per Los in jeweils 3 Gruppen: Haselmaus-Gruppe, Mittelspecht-Gruppe, Hirschkäfer-Gruppe, die nacheinander die drei vorbereiteten Stationen besuchten.

 

1. Hirschkäfer-Gruppe:

 

 

Bevor es an den Bau des Hirschkäfer-Bruthaufens geht, erfahren die Kinder Näheres über das Leben der Käferart, über seinen Entwicklungszyklus und seine spezifischen Habitatansprüche.

 

Danach packen alle Kinder voller Schwung mit an und unterstützen die beiden Landwirte tatkräftig beim Bau des Hirschkäferbruthaufens.

 

2. Haselmaus-Gruppe:

 

 

Die Kinder begeben sich spielerisch auf die „Gefährliche Reise“, die allen Heckenbewohnern bevorsteht, wenn sie einen Platz in der Hecke zum brüten, jagen oder verstecken suchen. Wenn ein Teil der Hecke verloren geht, erfahren die Kinder, wie es ist, keinen Platz mehr im Lebensraum zu finden.

 


 

Danach bilden die Kinder 2er-Teams, die sich über Lautäußerungen typischer Vogelarten der Hecke auf den ausgeteilten Kärtchen finden.

 

 

Jedes Team führt nun dem Rest der Gruppe pantomimisch typische Aktionen von Heckenbewohnern vor. Die Gruppe kann somit erraten, was alles in der Hecke los ist.

 

3. Mittelspecht-Gruppe:

 

 

Bei einem kurzen Spaziergang durch den Wald erfahren die Kinder wissenswertes über die Eichenwälder bei Iphofen und die hier traditionelle Mittelwaldbewirtschaftung.

 

 

Die Kinder lernen die Unterscheidung zwischen Bärlauch – einem gesunden und würzigen Frühlingskraut - und Maiglöcken, die giftig sind und somit auf keinen Fall in der Frühlingsküche landen dürfen.

 

 

Die Försterhündin Luna bekommt an diesen beiden Tagen viele neue, junge Freunde.

 

 

Am Ende werden den Kindern noch ein paar knifflige Fragen über das bei den Stationen Gehörte und Gesehene gestellt, die sie bei einem Laufspiel beantworten können.

 

 

Da alle Kinder die ganze Zeit eifrig bei der Sache waren, können sie alle Fragen beantworten und bekommen als Preis und kleines „Dankeschön“ für ihre Hilfe den „Hirschkäferorden“ verliehen, sowie Luftballons und eine Pflasterbox des Life+ -Naturprojektes.


Näheres zum Aktionstag lesen Sie hier.