27.09.2014

BayernMarktNatur

Der erste BayernMarkt Natur Unterfranken in Iphofen bot ein vielfältiges Angebot an Produkten, die bei der Umsetzung von unterfränkischen Naturschutzprojekten entstanden sind.

 

Das Ziel des BayernMarktNatur lautet:

"Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt tragen auch zum Erhalt traditioneller Kulturgüter und Köstlichkeiten bei. In vielen Naturschutzprojekten werden mit alten Haustierrassen und Kulturpflanzensorten regionaltypische Produkte erzeugt, die wir auf dem BayernMarkt Natur beispielhaft vorstellten. Denn überlieferte Wirtschaftsweisen abseits einer industrialisierten Landwirtschaft vereinen hervorragend die nachhaltige Nutzung der Landschaft mit Lebensraumschutz und Artenvielfalt." (Quelle: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege)


Verkauft wurden Produkte aus dem Umfeld regionaler Naturschutzprojekte. Teilgenommen haben:
1. Grünlandprojekt Spessart
2. Naturlandhof Lehner
3. Slowfood Hohenlohe Tauber Mainfranken
4. Eichelschwein GmbH
5. LPV und LBV Kitzingen
6. Biobauer Heubach
7. Honigschätze
8. Mustea Quittenkooperativa KG
9. Wild und Wurst Manufaktur
10. Bergwinzer
11. Schäferei Michler
12. Haus der edlen Brände
13. Main - Streuobst - Bienen eG
14. Kirchenburgmuseum Mönchsondheim